Archives

Calendar

June 2022
M T W T F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Sharanagati

Collected words from talks of Swami Tirtha




Männer haben vier Rollen im Leben. Eine ist, der Kämpfer. Mann soll ein richtiger Mann sein. Gewöhnliche Weise, wir meinen, dass der Mann ein Kämpfer sein sollte. Deswegen, wenn wir ein Training für Kampfkünste besuchen, dort findet man meistens nur Männer. Manchmal sind die Frauen –mit männlichen Eigenschaften- auch dort zu sehen, das ist aber, klassische Männerrolle.
Gott ist auch ein Kämpfer, und wir verehren ihm im diesen Sinne, Gott der Kämpfer, er ist immer bereit für die Gerechtigkeit zu kämpfen. Also, diese Rolle ist eine Göttliche Rolle für den Menschen.
Die zweite wichtige Rolle eines Mannes ist, die Königsrolle. Ein König zu sein, bedeutet nicht nur Privilegien zu genießen, ein König hat einen edlen Charakter, und er ist einer, der jedem alles Gute wünscht, er ist jemand der nicht von seinem Untergeordneten nur Steuer und Bezahlungen verlangt, sondern, er kümmert sich sehr wohl um sein Volk. Es gab in Indien so ein König, der jedes mall wenn er aus seinem Palast gegangen ist, hat an seinen Volk, Gold und Silbermünzen verteilt, in gleicher Menge die seinem Körpergewicht entsprach. Wie oft ist er rausgegangen, wie oft hat Geld verschenkt? Diese Person war nicht nur ein Sammler, sondern auch ein Gönner. Ein König sollte sich nicht nur um  die materiellen Dinge kümmern, er soll sich für spirituellen auch! Es ist gesagt, ein König nimmt auf sich ein achtel von karmischen Reaktionen seinen Untertanen. Und, ist es wirklich so gut, ein König zu sein? Denken Sie nur, je mehr Untergegebenen, desto mehr karmische Reaktionen kommen auf den Kopf. Deswegen, die Untergeordneten sollen gehorsam sein, und der König soll seine Arbeit gut machen. Wir verehren den Gott als einen König, Sri Krisna ist unser Gott und er ist unser König- deshalb setzen wir eine Krone auf sein Kopf- und er ist kein weltlicher König der nur ein achtel von Karma entnehmen kann, er ist ein transzendentaler König, der göttliche König, er kann uns hundert Prozent von Karma befreien. Ist es gut ein Dinner unter solchen König zu sein? Er ist ein guter König, und wir? Sind wir bereit ihm unsere Steuern zu bezahlen?
Die dritte Rolle eines Mannes ist, Rolle eines Geliebter. Haben Sie schon mall diese Art von Liebhaber aus dem Mittelalter gesehen? Die Troubadoure? Das ist schon etwas veraltet für unsere Zeiten, für einundzwanzigste Jahrhundert. Solche Männer waren nicht materialistisch orientiert, eher geistlich, ohne eine Geliebte wären sie keine Liebhaber.
Wir verehren Sri Krisna als einen Liebhaber.
Es gibt unterschiedliche Arten von Liebhaber, einige sind einfache treue, loyale keusche Typen, sie lieben nur eine einzige. Dann gibt es mittelmäßige Liebhaber, die ständig versuchen mehr und mehr erobern und lieben, nun wie Sie wissen, menschliche Fähigkeiten sind beschränkt. Aber Gott und seine Fähigkeiten sind nicht begrenzt, Krisna ist so attraktiv, dass nicht eine oder zwei oder einige von ihm verzaubert sind,…alle Damen in allen drei Welten verehren ihm.
Vielleicht bringst du dich in Verlegenheit mit dem Geständnis in Gott verliebt zu sein. Mehr darüber kann man verstehen wenn man sich in Gottes Vertreter verliebt. Das ist sehr wohl möglich. Warum? Weil das ist jemand der entspricht hohen Erwartungen, und die Damen haben so sehr hohe Erwartungen, und solche kann nur Gott manchmal erfüllen- gehen wir nicht zu weit ins Details- und kein Mensch auf die Erde ist fähig dazu. Deswegen, wir verehren Sri Krisna, und betten ihm uns zu verzaubern. Er ist der höchste Liebhaber und wir können seine höchste Geliebte werden. Na ja, vielleicht nicht so erhabene, aber, doch seine Geliebte, das ist ein romantisches Aspekt der menschlichen Natur.
Was ist das nächste? Die mystische Rolle! Der Zauberer, oder ein Mönch, oder der hohe Priester- das ist die mystische Rolle eines menschlichen Wesen. Solcher Mensch ist nicht auf die Suche nach Liebe, Macht oder Einfluss. Er ist auf der Suche nach der Vereinigung mit Gott, „ Unio Mystica“- mystische Vereinigung ist seine oberste Erfühlung. Diese vierte Rolle gilt als die höchste für einen Mann.
Wir verehren Sri Krisna als höchsten Magier, höchsten Zauberer.
Einmal kam ein Magier in Krisna Balaram Mandir, um Srila Prabhupada* zu besuchen. Das passierte in Vrindavan, und wie Sie wissen, dort gibt es manche guten Magier. Dieser Kerl begann ganz plötzlich einige Edelsteine zu manifestieren, anders mal hatte Rupien aus Srila Prabhupadas Ohren gezogen, und so weiter, er hat lustige Witze gemacht. Manche Leute waren verblüfft, aber Prabhupada hat diese Show genossen und viel gelacht. Dann plötzlich veränderte sich seine Stimmung, und er sagte: „ Nein, ihre Magie ist nichts in vergleich zu meiner, Sie zaubern diese Kleinigkeiten, Steine Münzen….ich aber, ich kann etwas umdrehen, etwas ändern, ich kann diese Jungs und Mädchen vom Tode retten, ich kann sie vom Tod in der Unsterblichkeit führen..“ -Mrityor Maa Amritam Gamaya, das ist die wahre Magie, aus dem Tod in der Ewigkeit.
Also, diese vierte Rolle ist die höchste Erwägung. Und wir verehren Sri Krisna als höchsten Magier, für ihm ist alles möglich, es gibt für ihm keine unmögliche Sache, Für ihm ist unmöglich, möglich.
Ich glaube, wir können uns einigen dass Gott der beste Kämpfer ist, er kämpft für uns und unsere Befreiung. Wenn wir einverstanden sind, und das zulassen, er ist unser bester König. Er behandelt uns am besten. Er ist der beste Liebhaber, er ist so attraktiv und wir fühlen uns zu ihm hingezogen. Und wenn wir zustimmen dass er der beste Magier ist, er legt Göttliches Zauber über uns- warum sollten wir uns nicht hingeben, zu dieser süßen und einflussreichen Fürsorge!?
*Sri Srimad A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupad (1896-1977), spirituelle Meister, ein großer Prediger der Liebe Gottes, der , Bhakti in Westliche Welt verteilte, Gründer der Internationalen Gesellschaft für Krisna Bewustsein-ISKCON


Comments are closed.